Die städtebauliche Situation am Standort ist geprägt von einer heterogenen und kontrastreichen Bebauungsstruktur. Unterschiedlichste Bautypen wie Hochhäuser, Zeilenbauten, Blockrand und Solitärbauten bilden das städtebauliche Gefüge und verleihen dem Ort einen starken urbanen Charakter.

Die privilegierte Lage am Rand des Hardauparks wird zum Anlass genommen, mit der Setzung von zwei unterschiedlich ausgestalteten Gebäuden – entlang der Hardstrasse als Fortführung des Blockrands, hofseitig ein Einzelbau – eine Überbauung zu schaffen, welche die im Quartier vorherrschende Körnung und das Zusammenspiel von Zeilen- und Solitärbauten weiterführt. Der strassenseitige Baukörper ist an die Baulinie gesetzt und folgt damit dem bestehenden Muster entlang der Hardstrasse. Der hofseitige, dreigliedrige Solitärbau ist als äusserst kompaktes, achtgeschossiges Volumen konzipiert. 

Durch diese Konzentration am Rand respektive im Zentrum des Perimeters entsteht ein grosszügiger und gut nutzbarer Grün- und Freiraum, der sich zwischen den Neubauten und zu den westlichen und nördlichen Nachbarbauten aufspannt. Entgegen dem öffentlichen Hardaupark weist der Bereich zwischen den Neubauten einen halbprivaten Charakter auf und wird als Haupterschliessungszone und mit gemeinschaftlichen Nutzungen im Erdgeschoss zur lebendigen Begegnungszone mit vielfältigen Bespielbarkeiten. Trotz der geforderten hohen Ausnutzung und entsprechenden Dimensionierung der Neubauten gliedern sich diese harmonisch in die vorhandene Stadtsilhouette ein. 

  • Architektur
  • Entwicklung

Programm: Ersatzneubau mit Mietwohnungen, Gewerbe- und Atelierflächen, Kindergarten
Leistungen: Projektwettbewerb
Auftraggeber: Liegenschaftenverwaltung der Stadt Zürich
Projektdauer: 2017
Ort: Zürich-Aussersihl

Ort: Zürich

FELIX PARTNER

Felix Partner Architektur AG
Felix Partner Design AG
Felix Partner Entwicklung AG
Felix Partner Invest AG

KONTAKT

Reinhardstrasse 19
8008 Zürich

+41 43 960 24 30 / 32

DATEN

Datenplattform
Medienservice
Disclaimer
© Felix Partner, 06.12.2018

SOCIAL